?

Log in

Behind My Dreams [entries|archive|friends|userinfo]
Marie

[ userinfo | livejournal userinfo ]
[ archive | journal archive ]

(kein Betreff) [Sep. 13., 2006|12:24 am]
Marie
I don't wanna write something. I don't want to write something because it hurts...


This city is beautiful, isn't it? Love it..
Link8 Kommentare|Kommentar hinterlassen

vorm schlafen gehen.. [Sep. 11., 2006|12:32 am]
Marie
[Aktuelle Stimmung |calmcalm]
[Aktuelle Musik |Athena Cage - All or Nothing]

Lange nocht geschrieben, was? Aber wer hat schon heutzutage  Zeit zum Schreiben? Es gibt wenig richtig gute Bücher.. und die Zeitschriften/Zeitungen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Wobei.. was ist schon gut? Ist doch alles nur Geschmacksssache, wie alles auf deiser Welt.

Eigentlich bin ich kein Philosoph, überhaupt nicht. Ich stehe jeden morgen und schminke mich, damit ich hübsch bin. Ich lese Modezeitschriften und lackiere mir die Fingernägel (ab und zu sogar tatsächlich rot). Und ich schau sogar (manchmal) Serien wie Desperate Housewives oder Lost an. Und? Anderseits denke ich, dass ich eventuell einfach über dies und das zu viel nachdenke. Ich sollte spontaner werden und nicht immer alles planen...

Außerdem lassen sich Liebe und Freundschaft nun mal nicht planen, stimmts?
LinkKommentar hinterlassen

(kein Betreff) [Feb. 22., 2006|11:01 pm]
Marie
[Aktuelle Stimmung |sleepysleepy]
[Aktuelle Musik |Chris Isaak]

Ich weiß, ich war lange nicht mehr hier. Der Grund... nein, es gibt eigentlich keinen Grund, nur das Übliche: keine Zeit, viel Arbeit (sowohl in der Uni als auch in meinem Job), keine Lust etwas zu schreiben...

Im Moment sitze ich vor meinem PC und versuche eine Hausarbeit, die ich in zwei Tagen abgeben muss (mit der ich allerdings noch nicht mal angefangen habe) zu schreiben... und kann es irgendwie nicht. Es geht einfach nicht und vielleicht bin ich einfach nur müde und sollte es morgen früh noch einmal probieren. Oder ich könnte jetzt wenigstens  Gliederung machen und grob aufteilen, wie ich die Arbeit mache... Ja, das sollte ich machen. Eindeutig.

Obwohl ein Entspannungsbad jetzt auch nicht schlecht wäre. Mit einer schönen Haarkur und natürlich mit ganz viel BadeschaumKlingt nicht schlecht oder? Und dann sich mit einer tollen Bodylotion, die nach Vanille und Bananen duftet, einreiben.. und ins Bett fallen.

Hmm... Eine Hausarbeit schreiben oder ein Bad nehmen? Die Entscheidung ist echt gar nicht so schwer... da ich aber ein gewissenhafter Mensch bin (na ja, manchmal) werde ich wohl doch noch wenigstens etwas an meiner Hausarbeit schreiben und erst danach baden gehen. Und noch etwas: ich werde versuchen, öfters hierher zu kommen.  Oh ja, das werde ich ganz bestimmt.

Bis dann also...
Link4 Kommentare|Kommentar hinterlassen

Play with my Pet [Nov. 25., 2005|11:30 pm]
Marie

my pet!
Link3 Kommentare|Kommentar hinterlassen

Tears [Okt. 30., 2005|03:55 pm]
Marie
Ich würde gerne weinen. Aber ich kann nicht. Warum muss ich denn bloß immer so tough sein? Große Mädchen weinen nicht.

Meine Entscheidung war übrigens richtig. Goldrichtig. Was allerdings nicht bedeutet, dass richtige Entscheidung dir nicht weh tun kann. Und meine hat mein Herz in tausende Stückchen zerbrochen. Die Wahrheit ist eben oft hart. Trotzdem ist die Wahrheit besser als die schönste Lüge. Wenigstens weiß man, woran man ist. Ich bin im Moment eine traurige Gestalt, ich weiß. Aber kann ich was dafür, dass es in meinem Leben alles schief läuft? Wahrscheinlich schon. Nur der Mensch alleine hat sein Schicksal in der Hand - das ist das, woran ich glaube.

Weinen. Nicht mal das kann ich richtig. In solchen Momenten hasse ich mich. Und ich hasse mein Leben.
                  
Link12 Kommentare|Kommentar hinterlassen

Hate or Love [Okt. 25., 2005|01:30 pm]
Marie
Woher weiß man, was das Richtige ist? Wie trifft man eine Entscheidung, wenn dein Herz und dein Verstand gegeneinander kämpfen? Ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll.

Ich denke nach und es kommt mir so vor, als ob jede Entscheidung, die ich treffen würde, vor vorne rein falsch wäre. Mein Herz sagt das eine und der Verstand das andere. Soll ich meinem Herzen oder meinem Verstand folgen? Egal, was ich mache, es wird mir weh tun. Ich hasse es, dass das Leben mir ständig weh tut. Ich hasse es, dass ich Probleme habe, über die andere Menschen wohl lachen würden. Ich hasse es, wenn ich irritiert bin oder lächerlich bin. Ich bin genau dann lächerlich, wenn ich es am wenigsten möchte.

Ein neues Leben anzufangen wäre schön. Oder doch nicht? Was ist einfacher: neues Leben aufzubauen oder das alte in Ordnung bringen? Nein, mein Leben an sich ist in Ordnung, nur mein Privatleben ist beschissen. Und ich hasse es, Entscheidungen zu treffen...
       
Link10 Kommentare|Kommentar hinterlassen

Kälte [Okt. 17., 2005|10:34 pm]
Marie
[Aktuelle Musik |Sugababes - Push the button]

Mir ist kalt. Unglaublich kalt. Ich friere und friere und friere... So muss sich wohl eine Eiswürfel im Kühlschrank fühlen. Ich habe schon meinen warmen Morgenmantel angezogen, habe mich in eine Decke eingekuschelt, aber diese Kälte geht einfach nicht weg.

Der Tag war eigentlich gar nicht so schlecht. Anstrengend, aber nicht schlecht. Bin früh aufgestanden und in die Uni gefahren. Zu der Einführungswoche, wenn man es genau wissen will. Ich bin Studentin. Es ist ein schönes Gefühl, das sagen zu dürfen. Ich bin Studentin. An einer Universität...
Was wohl demnächst auf mich zukommen wird?  Heute war es eigentlich total lustig obwohl die Begrüßung etwas langweilig war. Aber es ist doch immer so. Von der Begrüßungsrede erwartet auch niemand, dass diese interessant wird. Besonders dann nicht, wenn schon im Vorfeld bekannt ist, dass sie eine Stunde lang dauert.

Ich habe ein wenig Angst, dass ich mir zu viel vorgenommen habe und es nicht schaffen werde. Das Studium  ist doch etwas ganz anderes, als alles, was ich früher schon gemacht habe (Schule usw.). Aber bloß nicht pessimistisch werden! Ich doch nicht!
             
Link22 Kommentare|Kommentar hinterlassen

I should be so lucky [Okt. 15., 2005|12:59 pm]
Marie
[Aktuelle Musik |Alicia Keys - If I ain't got you]

So weit, so gut...
Diese Woche war so schnell vorbei. Ich hatte unglaublich viel Glück. Eine Glückssträhne vielleicht? Allerdings sitze ich heute hier und mir wird klar, dass ich fast 4 Monate absolut frei war, ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben (na ja, der Nebenjob zählt nicht). Und ab Montag wird diese Tatsache sich ändern.

Und ich weiß nicht so recht, ob ich mich darauf freuen sollte oder nicht. Wohl beides gleichzeitig. Es macht mir ein wenig Angst, etwas ganz Neues anfangen zu müssen. Anderseits muss man im Leben vorwärts kommen. Man kann nicht die ganze Zeit auf einer Stelle bleiben. Oh.. Ich wäre jetzt gerne wieder ein Kind. Man lernt die Kindheit  nur dann schätzen, wenn diese vergangen ist.

Alles wird gut. Man muss nur dran glauben...

Link15 Kommentare|Kommentar hinterlassen

Herbst & Träume [Okt. 6., 2005|12:33 pm]
Marie
[Aktuelle Musik |Madonna - Greatest Hits]

Ich wollte etwas schreiben. Ein wenig mehr. Wie ich mich fühle, was ich denke. Aber diese Gedanken sind so schnell verflogen, dass ich jetzt gar nichts mehr weiß. Es geht mir gut. Richtig gut? Na ja... Die Sonne scheint, es regnet nicht und dies ist für mich schon ein Grund zur Freude.

Ansonsten... Es ist Oktober. Wo war ich im letzten Jahr in dieser Zeit? Ich stehe fast genau an der gleichen Stelle und doch hat sich so einiges gerändert. Ich bin nicht die gleiche Person, die ich im letzten Oktober gewesen bin. Damals hatte ich noch ganz andere Wünsche und Vorstellungen. Und vielleicht hatte ich noch gehofft, dass alles gut wird. Habe ich diese Hoffnung noch? Alles wird doch gut, oder?

Ich habe heute geträumt. Träume sind eigentlich nur unsere innere Gedanken und Eindrücke, die im Schlaf verarbeitet werden... habe ich gelesen. Dann muss aber meine innere Welt ein wenig krank sein. Wie lässt sich sonst erklären, dass ich immer solche unglaublich bescheuerte Träume, die ich nicht einmal beschreiben kann, habe?



Link7 Kommentare|Kommentar hinterlassen

Ein paar Mondschein-Gedanken... [Sep. 23., 2005|10:45 pm]
Marie
[Aktuelle Stimmung |depresseddepressed]
[Aktuelle Musik |LeAnn Rimes - Can't fight the Moonlight]

Ich saß gestern in der Bahn (war auf dem Weg nach Hause), es war schon recht spät (so gegen 22 Uhr) und der Zug war relativ leer. Draußen ist es dunkel gewesen und nur der einsame Mond war durch das Fenster zu sehen. Ich schaute mich um, schaute dieses verliebte Pärchen, das mir gegenüber saß, an und dachte nach.

Ich hasse es, wenn solche Sachen mich dazu bringen, über mein gesamtes Leben nachzudenken. Ich will nicht über etwas nachdenken, was vergangen ist. Ich will nicht, wieder und wieder über meine Fehler nachzugrübeln. Ich habe vieles bereut, was ich getan (oder nicht getan) habe. Ich hätte vieles besser machen können. Ich habe vieles versäumt. Ich hatte oft Pech gehabt. Aber darüber werde ich nicht nachdenken.

Ich würde lieber in dem "Jetzt und Heute"  leben. Wenn nur dieses "Jetzt" ein wenig erfreulicher wäre. Ich bin an einem Punkt meines Lebens angelangt, wo ich einiges ändern möchte. Einige Sachen/Gedanken sollte ich einfach wegwerfen... vielleicht auch einige Menschen, die mir weh tun oder weh getan haben. Und ich sollte etwas Neues anfangen. Etwas klares und etwas, was mich freuen würde. Als ich das letzte Mal  ich einer ähnlichen Krise steckte, habe ich mit Fitness angefangen. Was soll es demnächst sein? Ich würde sagen, ich wäre bereit für eine neue Beziehung. Allerdings muss man dafür zuerst einen Mann finden. Ein Fitnessstudiovertrag abzuschließen ist  da eindeutig sicherer und einfacher.
    
Link12 Kommentare|Kommentar hinterlassen

navigation
[ viewing | most recent entries ]
[ go | earlier ]